Datenschutzerklärung

Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung

Verantwortliche Stelle:

WDR mediagroup GmbH
Ludwigstraße 11
50667 Köln
E-Mail: info@wdr-mediagroup.com

Im Folgenden möchte die WDR mediagroup GmbH (nachfolgend „wir“ oder „uns“) Sie in verständlicher und kompakter Form über die Erhebung Ihrer Daten auf www.sektortickets.de (nachfolgend „Website“) sowie Ihre Rechte unterrichten.

2. Zu welchem Zweck werden Ihre Daten verarbeitet und auf welcher Rechtsgrundlage?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

a) zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO)

Die Verarbeitung von Daten erfolgt zur Erfüllung von Verträgen oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

b) aufgrund eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO)

Soweit erforderlich werden Ihre Daten über die vorstehenden Zwecke hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen verarbeitet.

c) aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. Newsletter-Versand) erteilt haben, ist diese Einwilligung die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Wenden Sie sich hierzu an die unter Ziffer 7 genannte Adresse.

Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die vor der Geltung der DSGVO, also vor dem 25. Mai 2018, uns gegenüber erteilt worden sind. Der Widerruf einer Einwilligung wirkt erst für die Zukunft und berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

3. Wer bekommt Ihre Daten?

Zur Verarbeitung Ihrer Daten setzen wir zum Teil spezialisierte Dienstleister ein. Diese erhalten von uns nur die personenbezogenen Daten, die sie für ihre konkrete Tätigkeit benötigen. Die Dienstleister werden von uns sorgfältig ausgewählt und regelmäßig kontrolliert. Sie verarbeiten personenbezogene Daten nur im Auftrag und strikt nach unseren Weisungen auf der Grundlage entsprechender Verträge über die Auftragsverarbeitung.

4. Werden Ihre Daten außerhalb der EU verarbeitet?

Ihre Daten werden zum Teil auch in Ländern außerhalb der Europäischen Union („EU“) oder des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“) verarbeitet, wo generell ein geringeres Datenschutzniveau herrschen könnte als in Europa. In diesen Fällen stellen wir z.B. über vertragliche Vereinbarungen mit den Vertragspartnern sicher, dass ein ausreichendes Datenschutzniveau für Ihre Daten gewährleistet ist, oder wir bitten Sie um Ihre ausdrückliche Einwilligung.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Erfüllung vertraglicher und/oder gesetzlicher Pflichten erforderlich ist.
Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:

6. Welche Rechte haben Sie?

Sie können unter den in Ziffer 7 genannten Adressen Auskunft, über die zu Ihrer Person von uns gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Weiterhin steht Ihnen ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu.

Beruht eine Datenverarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung, können Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte richten Sie Ihren Widerruf an die unter Ziffer 7 genannte Adresse.

Erfolgt eine Datenverarbeitung aufgrund überwiegender berechtigter Interessen können Sie dieser Datenverarbeitung widersprechen, wenn dies Ihre besondere Situation rechtfertigt. Bitte richten Sie Ihren Widerspruch an die unter Ziffer 7 genannte Adresse.

Jeder Betroffene hat außerdem das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn er der Ansicht ist, dass ein Verstoß gegen datenschutzrechtliche Regelungen vorliegt.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist der

WDR Rundfunkdatenschutzbeauftragte
Appellhofplatz 1
50667 Köln

7. Wie können Sie den Datenschutzbeauftragten erreichen?

Den Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der nachstehenden Adresse

WDR mediagroup GmbH
Datenschutzbeauftragter
Ludwigstraße 11
50667 Köln

oder per Mail unter:

datenschutz@wdr-mediagroup.com

8. Welche Datenverarbeitung findet auf der Website statt?

Beim Besuch der Website finden folgende Datenverarbeitungen statt:

Von jedem Besucher der Website werden Angaben zu Zeitpunkt, Dauer und Umfang der genutzten Seiten sowie Angaben zum verwendeten Computer/Mobilgerät wie z.B. Betriebssystem, Region, Browsertyp erhoben.

Die Erhebung erfolgt pseudonymisiert und wird verwendet, um anonyme Informationen über die Art und Weise der Seitennutzung zu erzeugen und das Inhaltsangebot besser auf die Nutzer abzustimmen oder die Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Die Verarbeitung beruht auf § 15 TMG und umfasst die Übermittlung pseudonymisierter Daten ins Nicht-EU Ausland (USA).

Kontaktformular

Bei der Kontaktaufnahme per Kontaktformular werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.
Die Anfragen werden gelöscht, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

Stand: 25. Mai 2018